Willkommen
Programm
Specials 2017
Thoule Turniere
Externe Turniere
Events + Spiele-Demos
Tabletop
Wegbeschreibung
Feedback
  Gästefeedback 2016
  Gästefeedback 2015
  Gästefeedback 2014
  Gästefeedback 2013
  Gästefeedback 2012
  ältere Feedbacks
   Gästefeedback 2010
   Gästefeedback 2009
   Gästefeedback 2008
   Gästefeedback 2007
   Gästefeedback 2006
   Gästefeedback 2005
   Gästefeedback 2004
   Gästefeedback 2003
   Gästefeedback 2002
  Regeln des Forums
Turnierergebnisse
Bildergalerie
Mitglied werden
unsere Sponsoren

ZUR THOULE-HOMEPAGE

Gästefeedback 2006

| Registrieren | Sitemap | Newsletter | Kontakt | Impressum |
Fragegutmittelschlechtkeine_Meinung
01 Werbung935516
02 Homepage391826
03 Beschilderung18241112
04 Eintrittspreise521003
05 Verpflegung461414
06 Essenpreise58403
07 Getränkepreise53804
08 Räume392231
09 Turnierauswahl2715122
10 Turnierablauf2118323
11 Rollenspielräume78545
12 Verkaufsstände3122210
13 TradingCardEvents66548
14 Spieledemos129242
15 Information2921114
16 Brettspielangebot54407
17 Gesamteindruck54902
18 Ich komme wieder59204

An der Umfrage haben bisher 65 Besucher teilgenommen.

Kommentare / Anregungen / Kritik

Heiko Anders (heiko-anders@gmx.de):
Hi! Wir kommen seit 6 Jahren zum Magicturnier! Bitte noch öfter veranstalten! Mehr Teilnehmer wären es sicherlich, wenn die Kosten geringer wären (14 Euro ist zu teuer - und die Preise nicht so dermaßen fett). 10 Euro wär ok... Bis zum nächsten Mal.


Tim Krämer (Kraemerstim@web.de):
die beschilderung (war samstag da) war echt übel. obwohl auf der homepage stand, dass es ab der haltestelle ausgeschildert war, mussten wir ne viertel stunde suchen um hinzufinden.
der zweite negative punkt waren etwas die räume, obwohl ich nicht wirklich weiss wie man das besser machen könnte. abgesehen von der (wie ich fand) schlechten luft war es auch noch sehr laut so dass man neue spiele sehr schlecht erklären konnte, was aber (wie gesagt) wohl unumgänglich ist bei sovielen leuten.
Die beratung für neu auszuprobierende spiele war jedoch sehr gut.


Marc Lemke (MarcLemke96@gmx.de):
Hallo,
hat Spaß gemacht !
Verbesserung: schlechte Luft im Raum, liegt wahr. an vielen Menschen, beim Kassenwechsel konnte man ca. 30 min keine Bons kaufen, ansonsten alles prima !!!
Veröffentlichung der Ergebnisse im Internet


Lukas Kautzsch (lukas@oberfoul.de):
Puerto-Rico-Turnier
Poker-Turnier (würde ich nächstes Jahr anbieten, falls erwünscht)


Adrian Alonso (adrian-alonso@web.de):
Die Turnierreglen des Siedler-Turniers, sollten wieder so sein wie die jahre zuvor. D.h. nach 2 vorrunden K.O.-System dann entsteht auch Wettkampf-Charakter und nicht sinnlose und wenig motivierende "normale" Spiel-Atmosphäre.


Pierre Frotscher (schachfux@gmx.de):
weiter so!


Thomas Hoffmann (thomas.hoffmann@gmail.com):
Der Tee war recht schnell leer.

Ab und an waren die Damen und Herren hinter den Theken etwas überlastet, da ein oder 2 Kollegen sich um andere Dinge gekümmert haben.


Stutz Daniel (danielstutz@gmx.de):
Wenn ein Turnier um 11.00 beginnen soll, dann soll es auch um 11 beginnen, nicht erst um halb 12, oder noch später.
Außerdem wäre es evt eine gute Idee, den auf ihr Essen wartenden Nummern zu geben, damit man nicht in der Schlange warten muss, sondern in der Zeit etwas anderes machen kann, und das Essen danach trotzdem nicht weg ist.
Ansonsten TOP!


Michael Ehrhardt (solala):
Insgesamt war es mal wieder eine gute Veranstaltung, die viel Spaß gemacht hat, auch wenn ich den ein oder anderen Kritikpunkt auf meiner Liste habe.

Die Abtrennung der Rollenspielboxen war besser als die letzten Jahre, aber noch immer nicht perfekt. Mehr wird aber wahrscheinlich aufgrund der Möglichkeiten leider nicht drin sein.

Der Schlafraum war ebenfalls gut, auch wenn die Lärmkulisse durch den Kickertisch zeitweise recht hoch war. Es wäre gut, wenn ihr den Kickertisch bei zukünftigen Veranstaltungen über Nacht sperren würdet.

Das Essensangebot war preislich mal wieder erstklassig, auch die Gulaschsuppe war sehr lecker, aber mit den Pommes solltet Ihr Euch ernsthaft mal was überlegen. Ich habe von mehreren Leuten gehört, sie hätten nachdem sie Pommes gegessen haben ein unwohles Gefühl im Magen gehabt, als ob die Pommes nicht gut gewesen wären. Möglicherweise sollte die Friteuse mal gecheckt werden.


Sven Krapf (sven.krapf@email.de):
Wenn Schlafräume angeboten werden sollten sie auch bereitgestellt werden.


Klaus-Dieter Leyhr (leyhr@comsoft.de):
Spiel des Jahres oft verliehen!


Andreas Hollstein (enderwiggin@gmx.net):
Titanturnier wurde ohne Ankündigung um 2h nach hinten geschoben...
Mehr Turniere wären schön.


Sarah Kamolz (sarah.kamolz@stud.uni-bamberg.de):
Ich fang mal oben an: Die Homepage ist so sehr gut und umfangreich. Mir fehlt nur so etwas wie ein öffentliches Forum. Um Kontakt aufzunehmen oder sich auszutauschen müsste man sonst eines der Vorstandsmitglieder anrufen.
Am Turnierablauf (hab bei Siedler mitgespielt) hat mich gestört, dass bestimmte Zeiten nicht eingehalten wurden. Ich bin drei Stunden angefahren und hab mich beeilt um rechtzeitig eine halbe Stunde vor Beginn, wie auf der Homepage angekündigt, da zu sein. Effektiv angefangen wurde allerdings erst eine Stunde später. Diese Zeit hätte ich gerne noch für andere Spiele genutzt, konnte dies allerdings wegen der Unsicherheit zwecks Beginns nicht.
Für Trading Cards lief fast gar nichts. Aber da kamen auch wenig Impulse von den Teilnehmern, vielleicht weil auch kaum bekannt ist, wer was hat und was er spielen kann. Vielleicht kann man da eine ähnliche Anschlagwand wie bei Rollenspielen machen.
Wenn man keinen kennt, ist der Informationsfluss echt bescheiden gewesen. Die einzige Anlaufstation für Fragen war der Spieleausteiler, der hatte aber keine Ahnung von irgendwelchen Abläufen. Eine ausliegende Spieleliste wäre auch nicht schlecht gewesen. Auch wäre es für Auswärtige hilfreich gewesen, schon im Vorfeld genaueres über Übernachtungsmöglichkeiten zu wissen. Der einzige Hinweis war, dass ein Rollenspielraum ab 24 Uhr dafür geschlossen wird. Aber was ist Vorhanden(z. B. Duschen, Bettzeug) und was muss man mitbringen?
So noch was anderes: Irgendjemand hat das Brettspiel "Pogo" erfunden. Würde gern mehr darüber wissen! Bitte, bitte.


Jan Dowidat (Jan@GaugerStoehr.de):
Von Jahr zu Jahr wird der Con professioneller. Weiter so!


Silvio Haupt (silvio.haupt@gmx.de):
Habe im Gegensatz zum Vorjahr keine Werbung für die Spieletage in der Stadt selbst gesehen. Vielleicht auch mehr Werbung auf den Karlsruher Portalen im Internet machen: www.ka-news.de, ka.stadtwiki.net etc. Aber sonst prima Veranstaltung, danke an alle Organisatoren.


Helmut Wößner (w.helmut@gmx.net):
Mein Gesamteindruck ist wirklich gut.
Homepage würd' ich sogar mit 'sehr gut' als nur mit 'gut' bewerten.
Werbung wirkt ein bißchen altbacken, dafür ist sie wahrscheinlich relativ preisgünstig.
Verkaufstände wären noch ein bisschen attraktiver, wenn Sie besondere "Spieletage-Angebote" hätten, etwas, was einen Anreiz darstellt, an den Spieletagen auch ein Spiel zu kaufen. Ein DIN A5 (oder DIN A4) großes Zettelchen mit den Hinweis auf 10 % Rabatt , ist zumindest für Thoule-Mitglieder nicht wirklich ein großer Anreiz. Was ich sehr gut finde, ist die "bring & buy"-Idee...wobei dies -könnte ich mir vorstellen- ein bisschen kontraproduktiv für den Verkaufsstand der Neuspiele sein dürfte.
Spieledemos könnten geringfügig mehr angeboten werden und vielleicht auch per Ansage darauf hingewiesen werden (z. B. 15 Minuten vorher). Dagegen fand ich die Turnierausrufe gerade in der Anfangsphase relativ lange und ermüdend, vielleicht lässt sich das etwas abkürzen (etwa in der Art: "Die Liste der Turnierteilnehmer hängt am schwarzen Brett aus. In 10 Minuten beginnt die nächste Runde unseres Was-auch-immer-turniers.")
Informationen könnte es noch mehr geben, vielleicht in Form von Spielempfehlungen oder ähnlichem. In diesem Zusammenhang ein Riesenlob an manche Spielethekenausgeber, besser kann man meines Erachtens nicht beraten werden!
Etwas eigenartig fand ich die Auslage bzgl. eines "neuartigen Computerspiels für Hauptschüler" (...oder so ähnlich...) im Eingangsbereich. Ich weiß nicht, ob ihr sowas unterbinden wollt, als erster Eindruck wirkte dies auf mich nicht "spieletagetypisch", allerdings auch nicht störend.
Eine allerletzte (unwichtige) Anmerkung: Der Salat hatte einen höllisch starke(n) Essig/Essigessenz :-)
Ansonsten danke nochmal für das schöne Wochenende, wie gesagt, alles in allem eine rundum gelungene Sache!


Jonathan Behr (jonny@gismngt.de):
Im offiziellen Schlafraum wurde bis 4 Uhr nachts gespielt, obwohl er ab Mitternacht frei sein sollte. Wenn er wenigstens ab 2 frei wäre.....
Ansonsten fand ich fast alles Klasse!


Daniel Bertel (eheran01@yahoo.de):
Alles in allemm ne tolle 'Sache und wenn ich nächstes Jahr wieder kann komme ich auf alle Fälle, allerding denke ich das alles in allem ein bissel eng war.


Stefankai Spoerlein (stefankaispoerlein@hotmail.com):
Die Atmosphäre war sehr angenehm, die Ausleihe hat hervorragende Tipps und Erklärungen bereitgestellt - Erstklassig. Bei Essen/Trinken war das Preis-Leistungs-Verhältnis ein Traum.
Lediglich das "Taler"-System ist etwas gewöhnungsbedürftig und erschien zuweilen auch für die Helfer eher hinder- als förderlich.


Gerry Stahl (gerryst@web.de):
Rundum gelungen


Zsuzsanna Banfi (Anna_Elch@web.de):
Thema essen: Gemüsebratlinge mit Salat waren eine prima Alternative zu Fleisch, denn man kann als Vegetarier ja auch nicht immer Pommes essen. Weiter so!
Alles in allem sehr wohl gefühlt, komme nächstes Jahr wieder.


Sven Burgey (sven.burgey@web.de):
Im großen und ganzen ist aus meiner Sicht alles gut gelaufen nur die Rollenspielräume fand ich diesemal sehr schlecht abgeteilt. Vorallem war der Aufwand beim Aufbei recht groß.


Torben Klie (torben@opm-ka.de):
Ich war ja leider nur Freitag bis Samstag morgen da.
Mußte ja das Wochenende arbeiten.
--> aber ich komme wieder, wie jedes Jahr


Jung Kai (kai@interozitor.org):
blubber ;)


Markus Still (tempeldernacht@yahoo.de):
Dafür dass es ein ROLLEN- und Brettspielcon ist, sind die Rollenspielräume etwas stiefmütterlich. Sie sind lieblos und vor allem viel zu laut für angenehmes Spielen (auch in der Halle und ganz besonders in der Cafeteria).
Ich frage mich, ob man langfristig eine schönere Location finden könnte, denn alles andere in der Vergangenheit hatte mehr Flair für einen Spielecon.
Ich weiß natürlich, dass die Halle die Rahmenbedingungen gut erfüllt, aber
man sollte immer offen bleiben für besseres.

Das Essen entwickelt sich seit einigen Jahren eher zum schlechteren.
Zu fett, zu unbekömmlich. Der Salat ist eine wohltuende Ausnahme. Mehr
in diese Richtung wäre wünschenswert. Ich vermisse z. B. das Chili con Carne
mit Kartoffeln, die deutlich weniger fett waren wie das Schnitzel mit Pommes, auf das ich mich am Freitag Nacht übergeben musste (kein Witz!).


Dominik Vallendor (dominik@vallendor.de):
* Ich hatte am Samstag leider überhaupt keine Schilder von der Tram-Haltestelle bis zur Halle gesehen. Wenn ich nicht schonmal da gewesen wäre, hätte ich die Halle nur sehr sehr schlecht gefunden. Zudem war da gerade so ein riesen Flohmarkt, zu dem alle hinranten und der groß beschildert war. Ich denke mal, dass da viele Leute erst einmal in die falsche Richtung gelaufen sind...
* Die Einteilung der Spieler für's Siedler-Turnier hat sich leider etwas hingezogen (30min Verspätung)
* Die Gemüseburger waren sehr gut! Es wäre nett, wenn Ihr mir verraten könntet, woher die waren :)


Thomas Reiche (thomas62@web.de):
bei einigen Fragen bin ich natürlich nicht ganz objektiv (Verkaufsstände). Grundsätzlich finde ich, es war "business as usual" was einerseits gut weil bewährt, aber andererseits wenig aufregend ist. Irgendwie fehlt der Veranstaltung das neue Element. z.B. könnte man mehr Aufmerksamkeit der Dekoration der Räume widmen, statt sie einfach nur zu nutzen wie sie sind. Nebenbei, in einigen Ecken stank es schon am Freitag ziemlich, was aber natürlich nicht in der Verantwortung des Vereins liegt, sondern des Eigners.
Gruß Thomas


Bernd Swillus (bswillus@web.de):
Beschilderung: Vor den Spieletagen sind mir keine Schilder aufgefallen, nur danach. Manche hängen immer noch. Lieber die Schilder 1 Woche VOR den Spieletagen aufhängen als eine Woche länger hängen lassen.


Nicole Patzies (dukeroddy@aol.com):
Super Klasse, viele neue Spiele kennengelernt, Verpflegung und Essen, Getränkepreise mit sehr gut bewertet


Heike Andars (heiko-anders@gmx.de):
Magicturnier zu teuer und zu kurz, wir kommen seit vielen Jahren , aber das ist zu teuer


Bastian Herrmann (elfquest@email.de):
mehr Behind


Andreas Merz (moesy02@aol.com):
Das Spiel Augsburger war gut


Peter Meyer (pmeyer03@gmx.net):
saugeil


Jürgen Glötzl (juergen@gloetzl.com):
Immer weiter so...


Stephanie Schulz (fiesemuse@web.de):
Was mich wirklich stört, ist das es kaum Sitzplätze gibt. Tolles Angebot, super Idee, nur nichts zum Sitzen.

Grüße Stephanie und Familie,
Ich weiß wir werden auch diesmal wieder kaum einen Platz zum Sitzen bekommen, trotzdem werden wir wieder dort sein.


zurück zum Seitenanfang

Copyright © 1998-2018 Thoule e.V., all rights reserved.

Login-ID
Passwort
            Registrieren
  Passwort vergessen?