Home
Über Thoule
Termine / Events
Turniere bei Thoule
Karlsruher SpieleTage
RollenSpielTage
Vereinsheim
Forum (2 neue Beiträge)
Spiele / Zeitschriften
Rollenspiel / LARP
Dungeonslayers-Heft
was ist LARP???
Rollenspieltermine
Rollenspiel-Links
Tabletop
Linklisten
Mitglied werden

 aktuell informiert:
  Newsletter abonnieren

Login-ID/Email
Passwort
            Registrieren
  Passwort vergessen?
   

        
was ist LARP??? | Home | Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutz |

LARP - Was ist das?
Nun LARP steht für Live - Action - Roll - Playing, zu Deutsch Live - Action - Rollenspiel.

Wie beim "herkömmlichen" Rollenspiel, das für gewöhnlich in gemütlicher Runde am Tisch gespielt wird, geht es beim LARP um - Schauspielerei - Abenteuer erleben - Phantasie Im Gegensatz zum "herkömmlichen" Rollenspiel, sitzt man beim LARP nicht am Tisch und erzählt die Geschichte gemeinsam mit dem Spielleiter, sondern stellt sie selbst schauspielerisch dar. Das könnt ihr euch in etwa wie ein Theaterstück vorstellen, bei dem jeder eine Figur verkörpert, nur dass es weder vorgeschriebene Handlungen noch vorgefertigte Texte gibt. Wie beim Rollenspiel, gibt es auch beim LARP, einen Charakterbogen, den du gemeinsam mit der Spielleitung erstellst. Auf dem Charakter Bogen werden ein Teil deiner Fähigkeiten in Werten festgehalten und dir in etwa deine Rolle vorgegeben. Der andere Teil der Fähigkeiten liegen dann beim Spieler selbst und wie du auf die unterschiedlichen Situation regierst bleibt dir überlassen. Neben dem Charakterbogen benötigt man zu jedem Charakter natürlich ein passendes Kostüm, was je nach Charakter recht aufwendig sein kann.

Damit das Spiel funktioniert, braucht man auch beim LARP eine Spielleitung, die sich um die Vorbereitung der Spielabende kümmert und dafür sorgt dass, es spannende Geschichten zu erleben gibt. Die Spielleitung denkt sich diese Geschichten im Vorfeld aus und organisiert dann die eventuell zusätzlich benötigten Darsteller die für die jeweiligen Geschichten benötigt werden.

Wichtig beim LARP ist natürlich auch die Umgebung und die Atmosphäre in der man spielt. Aber hier bietet der Keller im Vereinsheim die optimale Umgebung, die mit einigen Kerzen und anderen Requisiten in eine passende Atmosphäre versetzt werden kann.

Wie wird das mit den Waffen und den Kämpfen geregelt?

Nun Kämpfe gestallten sich im LARP natürlich etwas schwieriger als beim Tisch-Rollenspiel und setzen voraus das sich jeder an einige Grundregeln hält. Zum einen werden natürlich keine echten Waffen benutzt, denn keiner möchte wirklich von einem Schwert durchbohrt werden. Deshalb werden spezielle LARP-Waffen verwendet. Diese bestehen aus einem flexiblem Kernstab aus Fieberglas, der mit einer dicken Schicht Schaumstoff ummantelt ist und der Waffe ihre Form gibt. Damit die Waffen sich nicht mit Wasser voll saugen, überzieht man sie mit einer Schicht aus flexiblem Latex, das zur optischen Verschönerung dann noch bemalt wird. So hat man Waffen, die gut aussehen und beim zuschlagen nachgeben und so keine ernsten Verletzungen hervorrufen. Dennoch ist Vorsicht im Umgang mit diesen Waffen geboten und Schläge auf den Kopf oder unter die Gürtellinie sind ebenso streng verboten, wie mit den LARP-Waffen zu zustechen. Hält man sich jedoch an diese einfachen Regeln, und schlängt nur so fest zu, dass der Gegenüber spürt, dass er getroffen wurde, sind LARP-Waffen sogar deutlich sicherer als wenn Kinder gegeneinander mit olzschwertern kämpfen.

Für viele tut sich jetzt sicherlich die Frage auf, wie verschiedene Dinge bei einem LARP dargestellt werden. Wo es beim Tisch-Rollenspiel reicht etwas zu beschreiben und den anderen zu erklären was man tut, muss man sich beim LARP etwas einfallen lassen, wie man die unterschiedlichen Aktionen darstellt. Hier ist Kreativität und Improvisation gefragt. So werden z.B. Feuerbälle durch rot-gelbe Schaumstoffbälle oder Reissäckchen dargestellt und böse Monster werden in entsprechende Kostüme gesteckt. Für andere Fähigkeiten, werden einfache Handzeichen verwendet, z.B. wenn ein Charakter die Fähigkeit hat sich unsichtbar zu machen. Im Großen und Ganzen lässt sich mit etwas Phantasie und Kreativität fast alles darstellen und wenn man selbst mal keine Idee hat wie man einen guten Einfall umsetzen könnte, helfen einem die erfahrenen Spieler und die Spielleitung gerne weiter. Letztendlich ist LARP etwas ähnliches wie Improvisations-Theater und eine schöne Mischung aus Ambiente und Action, was immer wieder für Abwechslung sorgt. Aber auch beim LARP, gibt es wie beim Tisch-Rollenspiel unterschiedliche Systeme und Spielvarianten. Sie reichen von der klassischen Phantasie LARP´s aller Herr der Ringe, mit Elfen, Zwergen und Orks, über "Real-Time" LARP´s die in unserer normalen Welt, allerdings mit einem Mystischen Aspekt spielen, bis hin zu Since-Fiction LARP´s wie etwa Starwars.

LARP im Thoule

Nun das LARP das wir im Thoule-Vereinsheim betreiben ist ein "Real-Time" LARP nach einer Vorlage von „Feder und Schwert“. „Vampire die Maskerade, wie das original Tisch-Rollenspiel von Feder und Schwert heißt, beschäftigt sich, wie der Name schon sagt mit Vampiren die unter dem Schutz der Maskerade ganz normal unter den Menschen leben und ihre eigenes Gesellschaftssystem über Jahrtausende aufgebaut haben. Die Maskerade verbietet den Vampiren, welche sich in unterschiedliche Clans und Sekten unterteilen, sich offen den Menschen zu zeigen. So agieren sie aus dem Hintergrund heraus, üben ihren Einfluss auf die Welt der Sterblichen aus um so ihren eigenen Status und ihre eigene Macht in der Gesellschaft der Vampire, zu festigen und auszubauen. Während die Vampire sich unter einander lieb zu lächeln, spinnen sie im Hintergrund Intrigen und planen Attentate, um ihre Widersacher und Konkurrenten auszustechen und sich selbst an die Spitze der Gesellschaft zu bringen. Doch neben den Vampiren existieren auch noch andere Wesen in der Nacht. Die Wehrwölfe, sind von alters her die Erzfeinde der Vampire während die Geister der Toten sich an so manch einem Vampir zu Rächen wünschen, für das was er ihm zu Lebzeiten angetan hat. Hinzu kommen Menschen, die, die seit Jahrhunderten gehütet Maskerade der Vampire durchschaut haben und die Vampire mit allen Mitteln bekämpfen.

Vampire Live ist somit ein Spiel um Intrigen, Politik und Macht aber auch um Mystik und persönlichen Horror sowie wie das erleben von spannenden Abenteuern.

Wenn du Lust hast dir einmal selbst ein Bild davon zu machen dann melde dich bei einem von unseren Spielleitern, die können dir dann alles weitere erklären und dir unseren nächsten Spieltermin mitteilen. Allerdings solltest du mindestens 16 Jahre alt sein und eine schriftliche Erlaubnis deiner Eltern dabei haben, da unsere Spielabende erst weit nach Mitternacht ihr Ende finden. Besser noch du bist bereits 18.

Kontakt:
Burgey, Sven (sven.burgeyweb.de)
Bertel, Daniel (eheran01jahoo.de)

     
   

| Home | Über Thoule | Termine / Events | Turniere bei Thoule | Karlsruher SpieleTage | RollenSpielTage | Vereinsheim | Forum (2 neue Beiträge) |
| Spiele / Zeitschriften | Rollenspiel / LARP | Tabletop | Linklisten | Mitglied werden |

Copyright © 1998-2018 Thoule e.V., all rights reserved.